Die Restauration
morris-minor-traveller-restauration - Bestandsaufnahme
  Kontakt
  Kauf und Transport
  Welcome in Germany
  Home
  Bestandsaufnahme
  Winterarbeit: Interieur
  Karosserie
  Hinterachse
  Blattfeder
  Holzteile
  Vorderachse
  Motor und Getriebe
  Nebenagregate
  Bremsen
  Lackierung
  Räder und Reifen
  Chromteile & Enbleme
  Laufende Kosten
  Links & Tipps
  Frühere Restaurationen
  Sonstiges
  Teil 2
Der Traveller hatte noch bis Mai 2010 den Segen vom englischen TÜV.
Der erste Weg in Deutschland war zur Oldtimer-Klassifizierung bei deutschen TÜV.
Das bedeutet:  Normale Hauptuntersuchung und Beurteilung des Zustandes bzgl.
Originalität des Fahrzeugs.

Mit der Originalität gab es kein Probleme, da der Traveller absolut unverbastelt ist.
Allerdings war die Bremswirkung an der Hinterachse etwas zu unterschiedlich.
Und ein Typenschild musste angebracht, eine Fahrzeugnummer eingeschlagen und
eine Warnblinkanlage nachgerüstet werden. Ausserdem war die Befestigung der  Batterie sehr optimistisch, so dass auch dafür eine ordentliche Lösung installiert werden musste.

Folglich musste ich die Bremsen warten, die "Fehlteile" nachrüsten und nochmal einen Besuch beim Tüv machen. Das war dann erfolgreich, und der Traveller hat jetzt Tüv bis 9/2011 und die Einstufung als "oldtimerwürdig".  Dadurch konnte ich ihn auf mein 07-er Kennzeichen eintragen, und bin in der Lage Probefahrten durchzuführen.

... und die eigentliche Arbeit kann jetzt beginnen: 

eine komplette Restauration um den Traveller wieder in einen Klasse 1 -  Zustand zu versetzen !




 

Heute waren schon 2 Besucher (23 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=